Mehr als eine Hundeschule!
In Grevenbroich und Umgebung.











Meine Einstellung zum Hund

Wenn ein Hund in unser Leben kommt

Meiner Einschätzung nach kommt ein Hund nicht einfach so zu uns. Manchmal entscheiden wir uns bewusst dafür und manchmal überrumpelt uns das Leben und plötzlich lebt ein Vierbeiner bei uns.

Egal aus welchem Grund es dazu kommt, dass der Vierbeiner bei uns eingezogen ist, unsere Herzen hat er sofort im Sturm erobert. Und wir tun natürlich alles dafür, dass es ihm gut geht und er augenscheinlich alles hat was er braucht.

Wir kaufen Halsband, Leinen, Geschirre, Futter, Leckerchen und Spielzeug – schließlich soll es ihm an nichts mangeln – denn wir wollen natürlich immer nur das Beste für unsern Schnuffel. Oft lassen wir uns dabei von den schönen Verpackungen und Bildern beeinflussen und wissen eigentlich nicht wirklich ob es sinnvoll und/oder gesund ist.

Natürlich möchten wir auch, dass sich unser Schatz draußen wohlfühlt und all seinen Trieben und Wünschen nachkommen kann wie es ihm beliebt. Schließlich will keiner der böse Mensch sein, der den geliebten Hund einengt. Er kann Tier, Jogger, Radfahrer jagen, Mensch und Tier anrüpeln, schließlich ist es ja ein Instinkt, dafür kann er ja nix.

Er darf den ganzen Tag Essen in Hülle und Fülle zur Verfügung haben, sein ganzes Spielzeug zerbeißen, über Tische, Stühle, Bänke laufen, im Bett schlafen, natürlich bestimmt er auch wer in die Wohnung kommt und wer sie verlässt.

Wenn unsere Welt sich dann – unbemerkt oder nicht – völlig verdreht hat und wir anfangen nur noch für unseren Hund anstatt mit ihm zu leben, entschuldigen wir sämtliches Fehlverhalten unseres Hundes und finden immer eine Ausrede warum unser Hund das macht. Jeder kennt doch diese Sätze:

  • „Das hat er wirklich noch nie gemacht …“
  • „Das ist das allererste Mal …“
  • „Normalerweise hört er immer …“
  • „Der tut nix!“
  • „Ich verstehe das gar nicht, warum er …“

Falls Sie sich in diesem Text – wenn auch schmunzelnd – wiederfinden und Sie sich das ein oder andere Mal vielleicht schon gefragt haben, muss das wirklich so laufen, dann habe ich eine gute Nachricht für Sie:

Nein! Es muss nicht so laufen!

Ich würde Ihnen und Ihrem Hund gerne zeigen, dass es absolut anders geht und es ein schönes Zusammenspiel für alle Mensch-Hund-Teams gibt! Sie werden merken, wie viel Spaß es macht als Team zusammenzuarbeiten.

Ich freue mich auf Sie!

Mark Karlstedt