Sarah Gabel: Passende Hundeschule gesucht – und gefunden!

sarah-gabel-1

Auf der Suche nach der richtigen Hundeschule

Klar! Für seinen Liebling auf vier Pfoten möchte man nur das Beste, in meinem Fall und im Moment: die richtige Hundeschule. Aber was ist „richtig“ überhaupt? Bei unzähligen Möglichkeiten habe ich eins über die Jahre gelernt: Richtig bedeutet immer passend – egal bei welcher Frage. Also: Die Suche nach der zu uns und unserem Leben passenden Hundeschule.

Für mich, Sarah Gabel, bedeutet dies nicht dieses 0815-Kurs-Gedöns, nicht die typische Welpenstunde mit „wir lassen die Welpen mal rund drehen und gut“, nicht dieses stupide ein-Kurs-nach-dem-anderen oder eben doch am Ende nur ein Sieg des inneren Schweinehundes und „dann mach’ ich mal ne Pause“ – ihr kennt das.

Ich war also auf der Suche nach einer Hundeschule, die für mich und uns ganzheitlich arbeitet, uns als Team dort abholt, wo wir nun mal stehen. Denn meine letzte Welpenzeit ist über 12 Jahre her und seitdem hat sich vieles geändert, allgemein und in meinem Leben. Und zwischen meinem Senior Paule, einem Cavalier King Charles Spaniel, und meinem Neuzugang Donny, einem waschechten Whippet, liegen Welten. Eben dieses Zusammenspiel will geübt sein und je mehr ich über die Jahre in die Hundewelt eingetaucht bin, sowohl privat als auch beruflich mit @GabelWerk, desto klarer stand für mich fest: was Ordentliches muss es sein!

Dank Suchmaschine habe ich dann Mark Karlstedt gefunden. Schnell erkannte ich für mich: Tolles Konzept, ganzheitlich, für meine zwei Jungs und mich passend, alle werden berücksichtigt und ins Training einbezogen, in einem fairen Gesamtkonzept mit einem breit gefächerten Angebot (auf dem Hundeplatz, im Gelände, in Form von Ausflügen, als Gruppentraining, in Einzelstunden, bei Workshops, mit wechselnden Themenschwerpunkten). Den will ich kennenlernen!

Fazit: Der erste Termin war schon super!

In einem netten und entspannten Gespräch auf dem Hundeplatz wurden mein Umgang mit meinen Jungs, zuhause und unterwegs, unsere gesamte Leben-im-Rudel-Situation, sprich der Ist-Zustand und Trainingsschwerpunkte erörtert und all deren Facetten aufgedeckt. Mark hat ein gutes Gespür für Hund und auch Mensch und hält mit seiner Meinung und Einschätzung nicht hinter dem Berg. Und genau das finde ich sehr gut, denn nur so kann ich für uns das Beste „rausholen“.

Als krönenden Abschluss des ersten Gespräches durfte ich noch Marks Frau Sandra kennenlernen, von der übrigens dieses super schöne Bild von Donny eingefangen wurde. Lieben Dank noch einmal dafür! 

sarah-gabel-2

Nun sind ein paar Wochen vergangen, die ersten Trainings fanden statt und mein erster Eindruck hat sich ordentlich gefestigt: Selbst in vollen Gruppenstunden hat Mark alles im Griff, er hat jedes Team im Blick und gibt super Tipps, um die Kommunikation zu meinen Jungs zu festigen und zu verbessern. Er hat immer ein offenes Ohr, auch wenn es um ein Thema abseits des eigentlichen Trainings geht. Seine offene und freundliche Art ermöglicht ein entspanntes Gruppenklima, in dem ich und meine Jungs gerne lernen und auch Kritik bzw. Verbesserungsvorschläge leicht umzusetzen sind. Ein abwechslungsreiches Training steht bei Mark an oberster Stelle und selbst für unvorhersehbare Situationen hat er schnell praktische und gut umsetzbare Lösungen parat.

Alles in allem kann ich nur sagen, ich habe gefunden, was ich suchte: Meine passende Hundeschule. 

Eure Sarah Gabel

sarah-gabel-3